CP PUMPEN AG, Im Brühl, 4800 Zofingen, Switzerland
Tel. +41 62 746 85 85, Fax +41 746 85 86, info##at##cp-pumps.com


CP’s commitment: this page has been optimised for printing to help you save ink and paper.


Wählen Sie Ihr Land

Ausgewählt: United States

Ihr lokaler CP-Verkaufskontakt

Dyna-Mag Inc.
Don Fisk
1025 Terrace Lane
Corvallis, MT 59828
USA
P +1 859 630 7704 
F +1 406 215 1414 
E-mail

Magnetkupplung und feststoffhaltige Medien? Na klar geht das!

02. Februar 2017

Auch beim 14. Pumpenforum 2016 in Würzburg konnte CP Pumpen mit ihrer Expertise im Bereich magnetgekuppelte Prozesspumpen überzeugen.

Pumpenausfall, chemische Beständigkeit, Leckage und hygienische Sauberkeit sind nur einige Herausforderungen, die sich bei dem Einsatz von herkömmlichen Pumpen in verschiedensten Umgebungen stellen. Ein wichtiges Kriterium ist die Verwendung der richtigen Dichtung. Wie die Autoren Bittermann und Kempf des Fachmediums "Process" in ihrem Beitrag "Warum auch smarte Pumpen Planer und Bediener mit Know-how brauchen" bereits festhalten, ist eine Gleitringdichtung mitnichten dicht. Eine Leckage von einem Gramm/Stunde sei normal und eine CIP/SIP-"geeignete" Pumpe sei nach einem Reinigungslauf nicht gleich "hygienisch sauber" (vgl. Bittermann & Kempf, Online 2017).

Ausserdem sei die Nachfrage nach gut ausgebildeten Pumpen-Bedienern entgegen der unvorteilhaften Reduktion im Bereich Pumpen-Personal eher gross. Da verschiedene Faktoren wie höchst anspruchsvolle Fördermedien und Förderumgebungen die Auslegung der Pumpe beeinflussen, ist das Know-how der Hersteller essenziell.

Magnetkupplung und feststoffhaltige Medien? Geht beides!

Während Magnetkupplungspumpen als geeignete Lösung für das Entgegenwirken der Leckage gelten, werden sie oftmals als nicht besonders geeignet zum Fördern feststoffhaltiger Medien erachtet. René Grywnow, Geschäftsführer & Head of Sales der CP Pumpen GmbH mit Sitz in Mannheim, entkräftete dieses Fehldenken am Pumpenforum und stellte CPs Magnetkupplungspumpe vor, mit der auch höchst anspruchsvolle Medien mit einem Feststoffanteil von bis zu 30 % problemlos gefördert werden können. Dank CPs besonderem Pumpendesign, der einteilig, zentral angeordneten Laufradlagerung, die durch das gepumpte Medium optimal gespült und gekühlt wird, ermöglicht sie das Fördern feststoffbeladener und leicht siedender Flüssigkeiten. Die kompakte Bauweise der Magnetkupplungspumpe sichert zudem kurze Aufheizzeiten sowie eine sehr gute Wärmeverteilung zu und vermeidet kalte Zonen.

CP bietet die Gleitlager aus verschiedenen Materialien und in unterschiedlichen Beschichtungen an, die selbst die Förderung von kristallisierenden und polymerisierenden Medien erlauben.

Lassen auch Sie sich von CPs Experten beraten und nutzen Sie die Gelegenheit uns am 08. und 09. Februar an der Pumps & Valves in Zürich | Halle 4 | Stand G05 zu besuchen!

Melden Sie sich noch schnell hier an und sichern Sie sich einen Gratis-Eintritt!


Erfahren Sie mehr über unsere MKP in unserer Animation.

| More