CP PUMPEN AG, Im Brühl, 4800 Zofingen, Switzerland
Tel. +41 62 746 85 85, Fax +41 746 85 86, info##at##cp-pumps.com


CP’s commitment: this page has been optimised for printing to help you save ink and paper.


Wählen Sie Ihr Land

Ausgewählt: United States

Ihr lokaler CP-Verkaufskontakt

Dyna-Mag Inc.
Don Fisk
1025 Terrace Lane
Corvallis, MT 59828
USA
P +1 859 630 7704 
F +1 406 215 1414 
E-mail

«Angestellter und Chef des Sohnes»

Interview erschienen in: NZZ-Equity, Magazin – 8. November 2012

Interview: Daniel Imwinkelried, Beat Gygi

Der Unternehmer Urs Würsch hat vor kurzem die Leitung der familieneigenen Firma an seinen Sohn Thomas übergeben. Was bedeutet das für das Unternehmen und das Verhältnis der beiden?

(Auszug)

Wie lange haben Sie an der Nachfolgeplanung gearbeitet?

Urs Würsch: Die vergangenen zehn bis zwölf Jahre, allerdings nicht immer mit der gleichen Intensität. Anders funktioniert es nicht, denn immerhin müssen unzählige Fragen geklärt werden. Am wichtigsten ist dabei: Man muss herausfinden, ob eines der Kinder fähig und willens ist, das Unternehmen zu übernehmen.

Sind Sie mit Ihren neuen Ideen manchmal angestossen?

Thomas Würsch: Nicht mit den Ideen, aber mit der Geschwindigkeit, mit der ich sie umsetzen wollte. Wahrscheinlich habe ich aber auch überschätzt, wie rasch Projekte in der Industrie verwirklicht werden können.
Urs Würsch:
Ich empfand das Vorgehen meines Sohns übrigens nie als forsch. Junge Mitarbeiter sollen neue Ideen in ein Unternehmen bringen. Denn ältere Angestellte haben oft die Neigung, zu bremsen. Zusammen entsteht eine gute Mischung. Viele Ideen können nicht verwirklicht werden, sei es aus finanziellen oder technischen Gründen. Trotzdem sind sie ein Impuls für Neuerungen, die eine Firma voranbringen.

Wo setzen Sie die Prioritäten anders?

Thomas Würsch: Ich war Verantwortlicher für den französischen Markt und habe später eine Marketingabteilung aufgebaut. Auch in den kommenden Jahren wird das Marketing einer meiner Schwerpunkte sein, was auch ein Auftrag des Verwaltungsrates ist. Wir rücken nun den Aspekt der Energieeffizienz vermehrt in den Vordergrund und haben ein Rebranding durchgeführt. …

| More