CP PUMPEN AG, Im Brühl, 4800 Zofingen, Switzerland
Tel. +41 62 746 85 85, Fax +41 746 85 86, info##at##cp-pumps.com


CP’s commitment: this page has been optimised for printing to help you save ink and paper.


Wählen Sie Ihr Land

Ausgewählt: United States

Ihr lokaler CP-Verkaufskontakt

Dyna-Mag Inc.
Don Fisk
1025 Terrace Lane
Corvallis, MT 59828
USA
P +1 859 630 7704 
F +1 406 215 1414 
E-mail

Energieeffiziente Spalttöpfe

Die meisten Spalttöpfe von metallischen, dichtungslosen Magnetkupplungspumpen bestehen aus Metall, weil das Material der Pumpe automatisch das Material des Spalttopfs vorgibt. Magnete auf beiden Seiten des Spalttopfs leiten die Energie durch den metallischen Spalttopf: vom Rotor auf der atmosphärischen Seite an den Rotor auf der innenliegenden Seite. Weil Wirbelströme durch eine metallische Komponente gezwungen werden, entstehen Wirbelstromverluste. Je nach Material, Grösse und Dicke des Spalttopfs wird entsprechend Energie verschwendet.

Standardspalttopf von metallischen CP Magnetkupplungspumpen

Bei den Pumpen der MKP-Reihe handelt es sich um metallische, dichtungslose Zentrifugal-Magnetkupplungspumpen. Sie funktionieren nach dem Prinzip des Rückwärtsantriebs: Der magnetische Rotor liegt am Aussendurchmesser des Spalttopfs, der angetriebene Magnet auf der innenliegenden und auf der atmosphärischen Seite des Spalttopfs. Das Laufrad rotiert um eine stationäre Achse, die in die Saugseite des Gehäuses integriert ist. Axiale und radiale Kräfte werden so minimiert und machen ein Zweitlager überflüssig, das normalerweise benötigt wird. MKP-Pumpen benötigen also nur ein Lager und enthalten daher weniger Einzelteile. Betreiber von CP Pumpen profitieren davon, dass sie weit weniger Ersatzteile benötigen und sich dadurch die Pumpenunterhaltskosten reduzieren.

Metallfreier Spalttopf von CP Magnetkupplungspumpen

CP bietet für die MKP-Reihe als kostenneutrale Lösung einen metallfreien Spalttopf, der Wirbelstromverluste eliminiert und damit die Energieeffizienz von Magnetkupplungspumpen steigert. Im Vergleich zu den herkömmlichen metallischen Spalttöpfen geniesst ein Betreiber von CP MKP-Pumpen folgende Vorteile:

  • Im Spalttopf entstehen während des Betriebs keine Wirbelstromverluste.
  • Aufgrund des tieferen Energiebedarfs können veraltete Chemieprozesspumpen mit Gleitringdichtungen durch die dichtungslose MKP ersetzt werden, ohne dass der Strombedarf des Motors verändert werden muss.
  • Die Effizienz von bestehenden CP Pumpen kann deutlich erhöht werden, indem die bisherigen Spalttöpfe durch metallfreie ersetzt werden.
  • Da Pumpen mit metallfreien Spalttöpfen weniger Energie benötigen, können kleinere Motoren verwendet werden, was wiederum die Kosten reduziert.
  • Die metallfreien Spalttöpfe von CP weisen die gleichen Dimensionen wie die bestehenden metallischen Spalttöpfe auf. Ein nachträglicher Einbau ist also möglich.
  • Ausgelegt ist der metallfreie Spalttopf für einen Nenndruck von PN16 oder PN25. Er hat eine gute Chemikalienbeständigkeit und kann für Temperaturen bis 200°C eingesetzt werden.
  • Die Verwendung eines metallfreien Spalttopfes erzeugt keine zusätzlichen Kosten.

CP bietet metallfreie Spalttöpfe für folgende Pumpen an: MKP.

Weitere Informationen

metallfreier Spalttopf
Der metallfreie Spalttopf von CP zur Eliminierung von Wirbelstromverlusten

Chemikalienbeständigkeit:
Tabelle von CP

Zur Überprüfung der chemischen Beständigkeit unserer metallfreien Spalttöpfe für Ihre Anwendungen

| More