CP PUMPEN AG, Im Brühl, 4800 Zofingen, Switzerland
Tel. +41 62 746 85 85, Fax +41 746 85 86, info##at##cp-pumps.com


CP’s commitment: this page has been optimised for printing to help you save ink and paper.


Wählen Sie Ihr Land

Ausgewählt: United States

Ihr lokaler CP-Verkaufskontakt

Dyna-Mag Inc.
Don Fisk
1025 Terrace Lane
Corvallis, MT 59828
USA
P +1 859 630 7704 
F +1 406 215 1414 
E-mail

Energieeffiziente Antriebe

Viele Pumpensysteme werden nicht mit drehzahlgeregelten Antrieben konzipiert, weil nur ein Betriebspunkt geplant ist. Wie unter Motoren erklärt, sind die meisten elektrischen Motoren überdimensioniert und die Fördermenge wird mittels Ventil reguliert. Dadurch wird die Reibung erhöht und Energie verschwendet.

CP Pumpen mit drehzahlgeregelten Antrieben

Das Verhältnis zwischen der Drehzahl einer Pumpe und ihrem Energiebedarf ist als Affinitätsgesetz bekannt, weil der Energiebedarf mit der dritten Potenz der Drehzahl steigt. Dies bedeutet, dass eine kleine Steigerung der Pumpendrehzahl viel mehr Leistung benötigt. Es heisst aber auch, dass mit einer kleinen Reduktion der Drehzahl wesentliche Energieeinsparungen erreicht werden können. Mit einem drehzahlgeregelten Antrieb verbraucht eine mit der halben Drehzahl laufende Pumpe nur ein Achtel der Energie, die von einer Pumpe verbraucht wird, die mit voller Drehzahl läuft.

Frequenzumrichter sind sehr kosteneffizient. Häufig zahlen sie sich nur schon aufgrund der Energieersparnis in ein paar Monaten aus. Ausserdem erreichen die Betreiber durch die Anpassung der Drehzahl an die Bedürfnisse des Prozesses oft eine bessere Produktqualität. Gleichzeitig können sie die Unterhaltskosten senken. Unternehmen, nicht zuletzt auch KMUs, die nicht das finanzielle Risiko des Ersatzes von Antrieben auf sich nehmen möchten, profitieren häufig von Fördergeldern für Energieeffizienz. Mittlerweile werden solche in vielen Ländern vergeben, um die anfängliche finanzielle Belastung zu verringern.

Drehzahlgeregelte Antriebe senken nicht nur Energiekosten. Sie verbessern auch die Prozessüberwachung, erhöhen die Produktionskapazität, reduzieren die Unterhaltskosten und benötigen weniger Blindleistung. Weitere Vorteile:

  • Der sanfte Anlauf reduziert den Unterhalt.
  • Eine unbegrenzte variable Drehzahlsteuerung erlaubt eine genaue Prozessüberwachung.
  • Ein kompletter Motorschutz verhindert viele Kabel- und Motordefekte.
  • Sanftes Anlaufen und Stoppen minimiert die mechanische Abnutzung im Prozess.
  • Ein grosses Spektrum an Drehzahlen, Drehmomenten und Leistung führt zu genauer Drehzahlsteuerung und damit zu Prozessoptimierung und besserer Produktqualität.
  • Ein verbesserter Leistungsfaktor hilft, den Wirkungsgrad des Motors bei reduzierter Last aufrechtzuerhalten.
  • Der EMC-Schutz verhindert die Interferenz mit anderen empfindlichen Geräten.
  • Die Produktivität wird erhöht, wenn die Motordrehzahl korrekt an die Lastanforderungen angepasst wird.

Drehzahlgeregelte Antriebe reduzieren die Energieverschwendung in allen Betriebsphasen. Die Veränderung von Produktionsvolumen mit mechanischen Mitteln ist sehr ineffizient. Mit drehzahlgeregelten Antrieben kann dies über die Anpassung der Motordrehzahl erreicht werden. Vor allem bei Pumpenapplikationen wird damit viel Geld gespart, weil sich die Wellenleistung proportional zur Fördermenge verhält. CP arbeitet mit verschiedenen Antriebsherstellern zusammen, damit Kunden von einem grossen Angebot an Antrieben profitieren können.

CP Partner bieten folgende drehzahlgeregelte Antriebe zwischen 0.05 kW und 100 kW an:

  • Niederspannungsantrieb

Profitieren Sie von unserem langjährigen Know-how im Bereich der Antriebe.

Weitere Informationen

Energiespar-Tool von ABB
Für den Vergleich der drehzahlgeregelten Antriebssteuerung mit Drosselung, An/Aus sowie Durchflussregelungsverfahren für Pumpen. Zeigt, wie viel Energie und Geld eingespart werden kann.

SinaSava-Tool von Siemens
Zur Berechnung des Kostensparpotentials und der Amortisationszeit für den Betrieb mit Frequenzumrichter in drehzahlgeregelten Anwendungen.
Wählt aufgrund der anlagen- oder systemspezifischen Daten das optimale Antriebssystem aus, kalkuliert den Preis eines passenden Frequenzumrichters und bestimmt den Energiebedarf des drehzahlgeregelten Antriebssystems im Vergleich zu allen alternativen Konzepten.

| More